Skoči na glavni sadržaj

Pregledni rad

https://doi.org/10.21464/sp36101

Erneuerte philosophische Praxis und philosophisch orientierte biografische Analysen. Ein italienischer Ansatz zur Bildung und Fürsorge

Andrea Ignazio Daddi ; Università degli Studi di Milano-Bicocca, Piazza dell’Ateneo Nuovo 1, IT–20126 Milano


Puni tekst: engleski pdf 311 Kb

str. 13-22

preuzimanja: 176

citiraj

Puni tekst: hrvatski pdf 311 Kb

str. 21-21

preuzimanja: 91

citiraj

Puni tekst: njemački pdf 311 Kb

str. 21-21

preuzimanja: 66

citiraj

Puni tekst: francuski pdf 311 Kb

str. 22-22

preuzimanja: 66

citiraj


Sažetak

In der Arbeit werden die Hauptmerkmale der biografischen Philosophie und der mit ihr verquickten erneuerten philosophischen Praxis des italienischen Denkers Romano Màdera in Umrissen geschildert. Dem Reiz von Pierre Hadots Werk folgend versucht Màdera, einen möglichen Weg zu finden, die uralte Sichtweise der Philosophie als Lebensform auf die Moderne abzustimmen, und kehrt sogar zum Beistand der Psychoanalyse und Tiefenpsychologie zurück. Ein Teil des Papers widmet sich der Darstellung von den Besonderheiten der Praxis der philosophisch orientierten biografischen Analyse, wie sie von Màdera vorgeschlagen wurde.

Ključne riječi

biografische Philosophie, erneuerte philosophische Praxis, philosophisch orientierte biografische Analyse, Philosophie als Lebensweise, Romano Màdera

Hrčak ID:

257905

URI

https://hrcak.srce.hr/257905

Podaci na drugim jezicima: engleski hrvatski francuski

Posjeta: 863 *