Skoči na glavni sadržaj

Pregledni rad

https://doi.org/10.21464/sp38204

Das Bild des perfekten Menschen. Eugenik in der Epoche der menschlichen Gentechnik

Aglaya Denkova ; Bulgarian Academy of Sciences, Institute of Philosophy and Sociology, bul. Patriarh Evtimiy 6, BG–1000 Sofia


Puni tekst: engleski pdf 350 Kb

str. 297-317

preuzimanja: 57

citiraj


Sažetak

Das Ziel dieser Arbeit ist, einen Überblick auf einige der Probleme bezüglich der Perfektionierung der Menschen durch Verwendung von Gentechnik zu schaffen, sowie auf die Gründe, warum es gefährlich ist, und die Tatsache, dass das Konzept der Erschaffung von Menschen mit makellosen Genen schon immer ein Teil der Menschheitsgeschichte war, insbesondere wenn man die verschiedenen eugenischen Bewegungen und Politiken des frühen 20. Jahrhunderts betrachtet. Die zentrale These des Textes ist, dass die Herstellung von Menschenwesen durch genetische Verbesserung, obwohl immer noch unerreichbar, sorgfältig diskutiert, aber in der Praxis vermieden werden sollte. Eigentlich ist diese Art der menschlichen Verbesserung im Kern eine Form der modernisierten Eugenik, daher ist es praktischer, das Konzept der Schaffung des perfekten Menschen aufzugeben.

Ključne riječi

Bild; Mensch; Gentechnik; Technik; Gene; Natur; Eugenik

Hrčak ID:

314453

URI

https://hrcak.srce.hr/314453

Datum izdavanja:

29.12.2023.

Podaci na drugim jezicima: engleski hrvatski francuski

Posjeta: 128 *