Skoči na glavni sadržaj

Izvorni znanstveni članak

KONATIONSBEDINGTE UND EMOTIONELLE EIGENSCHAFTEN VON MATHEMATISCH BEGABTEN KINDERN SOWIE KINDERN MIT DURCHSCHNITTLICHEN FAHIGKEITEN

Vlasta Vizek-Vidović ; Filozofski fakultet, Zagreb
Vesna Vlahović-Štetić ; Filozofski fakultet, Zagreb
Lidija Arambašić ; Filozofski fakultet, Zagreb
Melanija Slaviček ; Osnovna škola "I. Cankara", Zagreb


Puni tekst: hrvatski pdf 8.198 Kb

str. 619-634

preuzimanja: 3.422

citiraj


Sažetak

Ziel der vorliegenden Untersuchung war ein Vergleich zwischen
mathematisch begabten Kindern und Kindern mit durchschnittlichen
Fahigkeiten, die zur Zeit der Untersuchung das vierte
Grundschuljahr besuchten. Ausgangspunkt fOr die Komparation
waren folgende konationsbedingte und emotionelle Eigenschaften:
Motivation fOr das Fach Mathematik, situatives Interesse fOr
Mathematik wahrend des Unterrichts, Angst vor dem Mathematikunterricht,
Selbstachtung bezOglich des schulischen Erfolgs sowie
Erfolg bzw. Mi~erfolg im Mathematikunterricht. Die Gruppe der
mathematisch begabten SchOler (N = 31) wurde aufgrund der
Beurteilung des Lehrers bestimmt sowie anhand von Testaufgaben
zur Ermittlung des Wissensstands (standardisierte VorIagen,
numerische Tests). Die zweite Gruppe (N = 85) bestand aus
Kindern durchschnittlicher Fahigkeiten aus drei verschiedenen
Klassen, in der keine mathematisch begabten SchOler vertreten
waren. Die Untersuchung ergab, da~ die Unterschiede zwischen
den beiden SchOlergruppen am besten durch folgende Variablen
einsichtig werden: Erfolg als Voraussetzung fOr Motivation und
Mitarbeit, intrinsische Orientierung, Mi~erfolg als verstarkender
Faktor von Fahigkeiten und Personlichkeitseigenschaften, Angst
vor dem Mathematikunterricht.

Ključne riječi

Hrčak ID:

31666

URI

https://hrcak.srce.hr/31666

Podaci na drugim jezicima: hrvatski engleski

Posjeta: 4.798 *