Skoči na glavni sadržaj

Stručni rad

Implizite Intelligenztheorien unter Achtklässlern

Kristina KOPIĆ ; Filozofski fakultet, Zagreb
Andrea VRANIĆ ; Filozofski fakultet, Zagreb
Predrag ZAREVSKI ; Filozofski fakultet, Zagreb


Puni tekst: hrvatski pdf 186 Kb

verzije

str. 503-521

preuzimanja: 2.339

citiraj


Sažetak

In einer Umfrage unter 330 Schülerinnen und Schülern der
achten Grundschulklasse* wurde der ITI-VIII-Fragebogen
(Kopić, Vranić und Zarevski, 2007) eingesetzt, um die
Präsenz impliziter Intelligenztheorien zu ermitteln. In der
Beschreibung intelligenter Personen werden Eigenschaften
angeführt, die kategorisiert werden können als: kognitive
Fähigkeiten (28%), praktische Intelligenz (27%),
interpersonale Eigenschaften (18%), Motivation (10%),
„akademische Intelligenz“ und verbale Fähigkeiten (8%),
ferner übrige Persönlichkeitsmerkmale und physische
Ckarakteristiken (8%). Die Mehrzahl der befragten Schüler ist
der Ansicht, dass Intelligenz gleichermaßen durch Erbgut und
das soziale Umfeld beeinflusst wird (64%), dass sie sehr
gesteigert werden kann (57%), zumal durch Edukation (51%),
dass der schulische Erfolg in hohem Maße von der
Intelligenz abhängt (49%), ebenso der berufliche Erfolg
(61%), dass Intelligenz Ausschlag gebend ist für den Erfolg
im Mathematikunterricht (45%) und im Physikunterricht
(25%), dass es bei der Intelligenz weder in der Adoleszenz
(48%) noch im Erwachsenenalter (45%) geschlechtsbedingte
Unterschiede gibt, dass die Intelligenz zwischen dem 21. und
39. Lebensjahr am ausgeprägtesten ist (43%). Einzelne
Aspekte impliziter Intelligenztheorien weisen
erwartungsmäßige, aber relativ anspruchslose logische
Bezüge auf. Die vorliegende Untersuchung ist die erste dieser
Art unter Frühadoleszenten in Kroatien. Die wichtigste
Erkenntnis ist, dass unter den befragten Achtklässlern
implizite Intelligenztheorien auf ähnliche Weise ausgeprägt
sind wie unter Schülern der Mittelschul-Abschlussklassen,
d.h., dass sich unter den Heranwachsenden sehr früh bereits
Konzepte über Intelligenz auszubilden beginnen.

Ključne riječi

Implizite Intelligenztheorien; Frühadoleszenz; Prototyp-Methode; exemplarische Methode

Hrčak ID:

39003

URI

https://hrcak.srce.hr/39003

Datum izdavanja:

30.6.2009.

Podaci na drugim jezicima: hrvatski engleski

Posjeta: 4.576 *