Skoči na glavni sadržaj

Prethodno priopćenje

Diskriminanzanalyse der von einer Mannschaft gewonnenen und verlorenen Sätze in der italienischen a1 volleyball-liga - eine Fallstudie

Nenad Marelić
Tomica Rešetar
Vladimir Janković


Puni tekst: engleski pdf 105 Kb

verzije

str. 75-82

preuzimanja: 2.122

citiraj


Sažetak

Die Gründe eines erfolgreichen oder erfolglosen Spielresultats sind in einer Reihe von Faktoren zu suchen, aber der meßbare Teil ist mit einem Indikator der situationsbezogenen Effizienz der technischen Elemente, der Elemente der Taktik oder der Spielphasen im Laufe des Spiels verbunden. 76 von einer Mannschaft gespielten Sätzen aus 20 Volleyballspiele der italienischen A1 Liga für Männer wurden analysiert, um aufgrund von fünf situationsbezogenen spielspezifischen Parametern die Unterschiede festzustellen, zwischen den gewonnennen und verlorenen Sätzen. Um diese Unterschiede zu bestimmen wurde die Diskriminanzanalyse angewandt. Die kanonische Diskriminanzfunktion machte einen wesentlichen Unterschied zwischen den gewonnennen und verlorenen Sätzen; das Signifikanzniveau war p<0,00. Die Diskriminanzfunktion wurde mit der höchsten Projektion definiert durch die Variable Schmetterschlag in der Angriffsphase und mit etwas niedrigerer Projektion der folgenden Variablen: Schmetterschlag in der Gegenangriffsphase, Aufgabeannahme, Block und Aufgabe.

Ključne riječi

Volleyball; Spielanalyse; Ausführungsparameter

Hrčak ID:

4223

URI

https://hrcak.srce.hr/4223

Datum izdavanja:

28.6.2004.

Podaci na drugim jezicima: hrvatski engleski

Posjeta: 4.797 *