Skip to the main content

Review article

VORAUSSETZUNGEN FÜR DIE INKLUSION IN DER SCHULE

Matilda Karamatić Brčić ; Odjel za pedagogiju Sveucilište u Zadru, Hrvatska


Full text: croatian pdf 124 Kb

page 67-77

downloads: 1.905

cite


Abstract

Die Einbeziehung aller Kinder in das reguläre Schulsystem ist die Basis eines inklusiven Konzepts. Bei der Umsetzung der Bildungsinklusion ist die Aufgabe der Schule, die Verschiedenheit unter den Kindern und Jugendlichen als eine Anregung im Lernund
Lehrprozess zu akzeptieren und anzunehmen, und nicht als ein Hindernis zu betrachten.Die Umsetzung der Inklusion in der Schule ist ein relevantes Thema für den pädagogischen Diskurs. Das Konzept der Bildungsinklusion, das als die Integration aller Kinder in das
Pflichtschulsystem verstanden wird, erweitert und vertieft das Bildungsmodell der Integration von Kindern mit Entwicklungsschwierigkeiten in das reguläre Schulwesen. Die Offenheit der Schule zum weiteren sozialen Umfeld ist eine wichtige Voraussetzung für eine erfolgreiche Umsetzung der Inklusion in der Schule. Die personellen und materiellen Bedingungen als das
pädagogische Potential der Schulen haben eine wichtige Rolle bei der Implementierung und Durchführung der Inklusion in der Schulpraxis. Da die Inklusion im Schulwesen ein kontinuierlicher Prozess ist, der auf einer guten Kommunikation und Kooperation der
Teilnehmer basiert, werden in diesem Beitrag einige wesentliche personellen, materiellen und organisatorischen Voraussetzungen für ihre Umsetzung dargestellt. Die Methode der Durchführung der Bildungsinklusion auf der Schulebene bezieht sich auf das gesamte Bildungssystem aus der Perspektive der Bildungspolitik und Bildungspraxis

Keywords

Bildungsinklusion, Schule, personellen, materiellen und organisatorischen Voraussetzungen

Hrčak ID:

131844

URI

https://hrcak.srce.hr/131844

Article data in other languages: croatian english

Visits: 4.099 *