Skip to the main content

Original scientific paper

https://doi.org/10.21464/sp36109

Natürliche Selektion, Ausgleichung und die ewige Wiederkunft des Gleichen. Wie Nietzsche den Darwinismus anschneidet, in seinem Bestreben, die Dichotomie von Geist und Körper zu überwinden

Sven Gellens orcid id orcid.org/0000-0002-8663-2062 ; Universiteit Gent, Blandijnberg 2, BE–9000 Gent
Benjamin Biebuyck orcid id orcid.org/0000-0002-2059-7495 ; Universiteit Gent, Blandijnberg 2, BE–9000 Gent


Full text: english pdf 432 Kb

page 139-158

downloads: 180

cite

Full text: croatian pdf 432 Kb

page 156-157

downloads: 81

cite

Full text: german pdf 432 Kb

page 157-157

downloads: 82

cite

Full text: french pdf 432 Kb

page 157-158

downloads: 69

cite


Abstract

Diese Arbeit setzt sich mit der gegenwärtigen Diskussion über Nietzsches Verbindung zum Darwinismus auseinander und konzentriert sich auf die besondere Bedeutung von Nietzsches integrativer Betrachtung der Evolution in seinen Schriften. Indem man den Wortbestand zur Evolution in seinen Erörterungen über den Willen zur Macht und den Kritizismus im Hinblick auf Malthus‘ Anpassungsbegriff erforscht, argumentiert man mit diesem Aufsatz, dass die sogenannte antidarwinistische Position in Nietzsches späteren Schriften Teil seines eingehenden Bemühens ist, den engen Rahmen eines streng anatomisch-biologischen oder sozialdarwinistischen Begriffs der Evolution zu sprengen. Dass Nietzsche dies mithilfe der biologischen Lexik tut, offenbart seinen Eifer, den Einfluss biologischer und kultureller Kräfte auf die menschliche Evolution zu kartieren. Der Beitrag versucht, die aktuelle Debatte über Kultur und Evolution in eine breitere historische Perspektive hineinzuversetzen. Gleichlaufend möchte man zu einer besseren Auslegung von Nietzsches philosophischer Anthropologie und insbesondere von seiner sich verändernden Vorstellung von Schwäche und Stärke, vom Intellekt und einer ewigen Wiederkunft des Gleichen als Prinzip der Selektion beisteuern – Ideen, die Nietzsche entfaltet hat, im Bestreben, die traditionelle Trennung von Körper und Geist zu überwinden.

Keywords

Evolution, Charles Darwin, Friedrich Wilhelm Nietzsche, ewige Wiederkunft des Gleichen, der Wille zur Macht, Körper, Anpassung, Geist, Wahl

Hrčak ID:

257914

URI

https://hrcak.srce.hr/257914

Article data in other languages: english croatian french

Visits: 1.035 *