hrcak mascot   Srce   HID

Izlaganje sa skupa

LEBENSQALITÄT ALS KRITERIUM FÜR DIE ENTWICKLUNGSERHALTBARKEIT - EIN PSYCHOLOGISCHER ZUTRITT

Nikola Pastuović ; Filozofski fakultet, Zagreb

Puni tekst: hrvatski, pdf (10 MB) str. 471-479 preuzimanja: 250* citiraj
APA 6th Edition
Pastuović, N. (1993). KVALITETA ŽIVOTA KAO KRITERIJ ODRŽIVOSTI RAZVOJA - PSIHOLOGIJSKI PRISTUP. Socijalna ekologija, 2 (3), 471-479. Preuzeto s https://hrcak.srce.hr/139073
MLA 8th Edition
Pastuović, Nikola. "KVALITETA ŽIVOTA KAO KRITERIJ ODRŽIVOSTI RAZVOJA - PSIHOLOGIJSKI PRISTUP." Socijalna ekologija, vol. 2, br. 3, 1993, str. 471-479. https://hrcak.srce.hr/139073. Citirano 15.07.2020.
Chicago 17th Edition
Pastuović, Nikola. "KVALITETA ŽIVOTA KAO KRITERIJ ODRŽIVOSTI RAZVOJA - PSIHOLOGIJSKI PRISTUP." Socijalna ekologija 2, br. 3 (1993): 471-479. https://hrcak.srce.hr/139073
Harvard
Pastuović, N. (1993). 'KVALITETA ŽIVOTA KAO KRITERIJ ODRŽIVOSTI RAZVOJA - PSIHOLOGIJSKI PRISTUP', Socijalna ekologija, 2(3), str. 471-479. Preuzeto s: https://hrcak.srce.hr/139073 (Datum pristupa: 15.07.2020.)
Vancouver
Pastuović N. KVALITETA ŽIVOTA KAO KRITERIJ ODRŽIVOSTI RAZVOJA - PSIHOLOGIJSKI PRISTUP. Socijalna ekologija [Internet]. 1993 [pristupljeno 15.07.2020.];2(3):471-479. Dostupno na: https://hrcak.srce.hr/139073
IEEE
N. Pastuović, "KVALITETA ŽIVOTA KAO KRITERIJ ODRŽIVOSTI RAZVOJA - PSIHOLOGIJSKI PRISTUP", Socijalna ekologija, vol.2, br. 3, str. 471-479, 1993. [Online]. Dostupno na: https://hrcak.srce.hr/139073. [Citirano: 15.07.2020.]

Sažetak
Der Entwurf der erhaltbaren Entwicklung setz nicht nur die sparsame
Ressourcennutzung und den Umweltschutz voraus, sondern auch eine Art
Rekonzeptualisierung der Entwicklung als solcher. Die Entwicklung ist nämlich,
per definitionem, eine Veränderung, bzw. Aktualisierung der Potentiale der sich
entwickelnden Entität. Diese Veränderung muss vom Gesichtspunkt der
menschlichen Bedürfnisbefriedigung auch nicht unbedingt positiv sein; sie kann
auch negativ sein. Daher ist die Entwicklung als eine Steigerung der
menschlichen Bedürfinisbefriedigung, d. h. als eine Förderung der
Lebensqualität zu interpretieren.
Da die Bedürfnisse zu einem hierarchischen System (Grund- oder ökonomische, soziale und selbstaktualisierende) strukturiert werden, ist auch die Entwicklung kein eindimensionelles sondern vielmehr ein mehrdimensionelles Phänomen. Die psychologische Untersuchung der Lebenszufriedenheit als Masses für seine Qualität zeigen, dass die Zufriedenheit keine bipolare Variable ist, sondern dass sowohl die Zufriedenheit als auch die Unzufriedenheit zwei voneinander unabhägige, durch unterschiedliche Faktoren bedingte Variablen sind. Die Zufriedenheit, d. h. das Qualitätsleben, hängt von der Verwirklichungt der gesellschaftlichen und selbstaktualisierenden Motive ab, und nicht von den existenziellen, die trotzdem die Voraussetzung für das Erfahren von höheren Bedürfnissen ausmachen. Die gesellschaftliche Entwicklung besteht daher in der Verwirklichung der Bedingungen für die Befriedigung aller - und nicht nur der grundliegenden menschlichen - Bedürfnisse. Wenn die Bedingungen für die Befriedigung der höheren Motive der Bevölkerung nicht sichergestellt sind, wenn auch die existenziellen Bedürfnisse weitgehend befriedigt sind, wird die Bevölkerung weniger zufrieden sein, und sie wird ein Leben niedrigerer Qualität führen, als in der Situation der verhältnismässig grösseren materiellen Notlage.

Ključne riječi
Entwicklung; Lebensqualität

Hrčak ID: 139073

URI
https://hrcak.srce.hr/139073

[hrvatski] [engleski]

Posjeta: 525 *