hrcak mascot   Srce   HID

Izvorni znanstveni članak

Der philosophische Begriff des Lebens und seine Rolle für die Begründung einer integrativen Bioethik

Thomas Sören Hoffmann ; Fernuniversität in Hagen, Faculty of Cultural and Social Sciences, Institute of Philosophy, Hagen, Germany

Puni tekst: engleski, pdf (415 KB) str. 5-15 preuzimanja: 581* citiraj
APA 6th Edition
Hoffmann, T.S. (2015). The Philosophical Concept of Life and Its Role in the Foundation of an Integrative Bioethics. Synthesis philosophica, 30 (1), 5-15. Preuzeto s https://hrcak.srce.hr/162940
MLA 8th Edition
Hoffmann, Thomas Sören. "The Philosophical Concept of Life and Its Role in the Foundation of an Integrative Bioethics." Synthesis philosophica, vol. 30, br. 1, 2015, str. 5-15. https://hrcak.srce.hr/162940. Citirano 20.09.2021.
Chicago 17th Edition
Hoffmann, Thomas Sören. "The Philosophical Concept of Life and Its Role in the Foundation of an Integrative Bioethics." Synthesis philosophica 30, br. 1 (2015): 5-15. https://hrcak.srce.hr/162940
Harvard
Hoffmann, T.S. (2015). 'The Philosophical Concept of Life and Its Role in the Foundation of an Integrative Bioethics', Synthesis philosophica, 30(1), str. 5-15. Preuzeto s: https://hrcak.srce.hr/162940 (Datum pristupa: 20.09.2021.)
Vancouver
Hoffmann TS. The Philosophical Concept of Life and Its Role in the Foundation of an Integrative Bioethics. Synthesis philosophica [Internet]. 2015 [pristupljeno 20.09.2021.];30(1):5-15. Dostupno na: https://hrcak.srce.hr/162940
IEEE
T.S. Hoffmann, "The Philosophical Concept of Life and Its Role in the Foundation of an Integrative Bioethics", Synthesis philosophica, vol.30, br. 1, str. 5-15, 2015. [Online]. Dostupno na: https://hrcak.srce.hr/162940. [Citirano: 20.09.2021.]

Sažetak
Der Beitrag zeigt auf, dass ein neuer Blick auf den Begriff des Lebens und seine Logik der Bioethik eine genuine ethische Dimension jenseits nur angewandter Ethik zu geben sowie eine eigene Quelle von Normativität zu erschließen vermag. Erforderlich ist dafür der Rückgang auf einen mehr als empirisch-objektiven Lebensbegriff, weshalb zunächst auf Einsichten zurückgegangen wird, die Kant und die Denker des deutschen Idealismus vorgetragen haben, die aber auch in der neueren Phänomenologie wiederkehren. Das Grundproblem einer integrativen Bioethik besteht dann darin, die Spannung zwischen einer sich rational entfaltenden Ethik, die auf die Vollzugsgröße „Leben“ bezogen sein will, und dieser letzteren selbst, die aller Entfaltung einer „Ethik“ vorausliegt, in angemessener Weise theoretisch einzuholen. Man kann je nach Schwerpunkt und Ausrichtung eine „apollinische“ (eher rationalistische) von einer „dionysischen“ (eher lebensphilosophischen) Form von Bioethik unterscheiden, wobei das philosophisch zentrale Integrationsproblem die Synthese beider Seiten ist.

Ključne riječi
Leben; Totalität; Normativitätsquelle; deutscher Idealismus

Hrčak ID: 162940

URI
https://hrcak.srce.hr/162940

[hrvatski] [engleski] [francuski]

Posjeta: 925 *