hrcak mascot   Srce   HID

Original scientific paper

Die Integrationstätigkeit der Militärgeistlichen

Vine MIHALJEVIĆ

Fulltext: croatian, pdf (231 KB) pages 61-84 downloads: 467* cite
APA 6th Edition
MIHALJEVIĆ, V. (2001). INTEGRACIJSKO DJELOVANJE VOJNIH KAPELANA. Društvena istraživanja, 10 (1-2 (51-52)), 61-84. Retrieved from https://hrcak.srce.hr/20159
MLA 8th Edition
MIHALJEVIĆ, Vine. "INTEGRACIJSKO DJELOVANJE VOJNIH KAPELANA." Društvena istraživanja, vol. 10, no. 1-2 (51-52), 2001, pp. 61-84. https://hrcak.srce.hr/20159. Accessed 21 Jun. 2021.
Chicago 17th Edition
MIHALJEVIĆ, Vine. "INTEGRACIJSKO DJELOVANJE VOJNIH KAPELANA." Društvena istraživanja 10, no. 1-2 (51-52) (2001): 61-84. https://hrcak.srce.hr/20159
Harvard
MIHALJEVIĆ, V. (2001). 'INTEGRACIJSKO DJELOVANJE VOJNIH KAPELANA', Društvena istraživanja, 10(1-2 (51-52)), pp. 61-84. Available at: https://hrcak.srce.hr/20159 (Accessed 21 June 2021)
Vancouver
MIHALJEVIĆ V. INTEGRACIJSKO DJELOVANJE VOJNIH KAPELANA. Društvena istraživanja [Internet]. 2001 [cited 2021 June 21];10(1-2 (51-52)):61-84. Available from: https://hrcak.srce.hr/20159
IEEE
V. MIHALJEVIĆ, "INTEGRACIJSKO DJELOVANJE VOJNIH KAPELANA", Društvena istraživanja, vol.10, no. 1-2 (51-52), pp. 61-84, 2001. [Online]. Available: https://hrcak.srce.hr/20159. [Accessed: 21 June 2021]

Abstracts
Diese Arbeit vermittelt dem Leser die konkreten Erfahrungen, die
die Militärgeistlichen an den Frontabschnitten Vukovar–Vinkovci
(Ostslawonien) und Livno (Herzegowina) bis Mitte des Jahres
1993 gemacht haben. Hierbei handelte es sich nämlich um
'situative Evangelisierung': Evangelisierung in Zeiten kriegerischer
Auseinandersetzungen, nachdem die Zivilbevölkerung die
Krisengebiete verlassen hatte und fast ausschließlich noch Militär
zurückgeblieben war. In dieser neuen Situation meldete sich das
Bedürfnis nach einer angemessenen geistlichen Betreuung der
Soldaten. An einigen Orten ergriffen die katholischen Geistlichen
selbst die Initiative, anderswo wiederum erfolgte die Betreuung
organisiert; jedoch erst Ende 1996 unterzeichneten der Heilige
Stuhl und die Republik Kroatien einen Vertrag, der die Seelsorge
katholischer Glaubensbrüder beim Militär und in den
Polizeikräften regeln soll. Die Aufgabe der Militärgeistlichen
besteht in der seelsorgerischen Betreuung der Soldaten, in der
Austeilung der heiligen Sakramente und im gemeinsamen Gebet
mit den Soldaten. Die Geistlichen folgen dabei dem Grundsatz:
Beobachten, Beurteilen und Handeln – den operationalisierten
Etappen der Methode des Gemeinsamseins. Die Handlungskriterien
gehen dabei auf wesentliche Bestandteile der Kirche
selbst zurück: Liturgie, Gottesdienst, Gemeinsamkeit und
Glaubensbekenntnis. Diese zum Teil sehr konkreten Erfahrungen
zeigen, dass die integrative Tätigkeit der Militärgeistlichen dazu
beigetragen hat, den "Sendungscharakter" des Menschen, der
einen Namen trägt, einer Nation zugehört, über Kultur,
Geschichte und Gedächtnisvermögen verfügt, zu verteidigen.
Ebenso groß war der Beitrag zur Bewahrung der christlichen
Gemeinschaft sowie zur Verteidigung Kroatiens, das in diesen
Tagen sozusagen erst im Entstehen begriffen war.

Hrčak ID: 20159

URI
https://hrcak.srce.hr/20159

[croatian] [english]

Visits: 810 *