hrcak mascot   Srce   HID

Stručni rad

JUGENDLICHE HEUTE: ANDERS UND DOCH GLEICH

Anči Leburić ; Filozofski fakultet, Zadar
Inga Tomić-Koludrović ; Filozofski fakultet, Zadar

Puni tekst: hrvatski, pdf (6 MB) str. 963-975 preuzimanja: 1.068* citiraj
APA 6th Edition
Leburić, A. i Tomić-Koludrović, I. (1996). MLADI DANAS: DRUKČIJI, ALI ISTI. Društvena istraživanja, 5 (5-6 (25-26)), 963-975. Preuzeto s https://hrcak.srce.hr/31794
MLA 8th Edition
Leburić, Anči i Inga Tomić-Koludrović. "MLADI DANAS: DRUKČIJI, ALI ISTI." Društvena istraživanja, vol. 5, br. 5-6 (25-26), 1996, str. 963-975. https://hrcak.srce.hr/31794. Citirano 13.12.2019.
Chicago 17th Edition
Leburić, Anči i Inga Tomić-Koludrović. "MLADI DANAS: DRUKČIJI, ALI ISTI." Društvena istraživanja 5, br. 5-6 (25-26) (1996): 963-975. https://hrcak.srce.hr/31794
Harvard
Leburić, A., i Tomić-Koludrović, I. (1996). 'MLADI DANAS: DRUKČIJI, ALI ISTI', Društvena istraživanja, 5(5-6 (25-26)), str. 963-975. Preuzeto s: https://hrcak.srce.hr/31794 (Datum pristupa: 13.12.2019.)
Vancouver
Leburić A, Tomić-Koludrović I. MLADI DANAS: DRUKČIJI, ALI ISTI. Društvena istraživanja [Internet]. 1996 [pristupljeno 13.12.2019.];5(5-6 (25-26)):963-975. Dostupno na: https://hrcak.srce.hr/31794
IEEE
A. Leburić i I. Tomić-Koludrović, "MLADI DANAS: DRUKČIJI, ALI ISTI", Društvena istraživanja, vol.5, br. 5-6 (25-26), str. 963-975, 1996. [Online]. Dostupno na: https://hrcak.srce.hr/31794. [Citirano: 13.12.2019.]

Sažetak
Ausgehend von den Betrachtungen rezenter soziologischer Thesen
untersuchten die Verfasserinnen verschiedene Aspekte
der Sozialisierung kroatischer Jugendlicher sowie Aspekte ihrer
Einstellung zu sich selbst und zur gesellschaftlichen Umwelt. Der
Einflur., des Kriegsgeschehens auf ein verandertes Selbstverstandnis
der Jugendlichen, auf ihre "Vorstellung von sich selbst"
und ihre gesellschaftliche Stellung in Kroatien wurde ebenfalls
einer Analyse unterzogen. Das Ziel dieser Arbeit ist daher, die
Konturen der aktuellen kroatischen Gesellschaft und ihrer zukOnftigen
Entwicklung indirekt anzudeuten. Prasentiert wird ein Ausschnitt
der interessantesten Resultate, die eine empirische soziologische
Untersuchung erbracht hat, welche 1994 in Form einer
Umfrage unter 228 jungen Personen aus Dalmatien durchqefuhrt
wurde. Die empirischen Befunde verweisen in den meisten Fallen
auf den Umstand, dafš sich die Jugendlichen aus den traditionellen
Verkettungen befreien und in neuer Umgebung sich die familiare
und gesellschaftliche Kontrolle verringert. Zugleich ist von
den postindustriellen Entwicklungsvorgangen der Individualisationsprozetš
in gr6r.,tem Mafše gegenwartig. Jedoch sind die kroatischen
Jugendlichen weder unsicher noch gefahrdet, noch aber
unglOcklich. Besorgnis empfinden sie eher angesichts des allgemeinen
gesellschaftlichen ROckstands als einer der Kriegsfolgen.
Die Faktoren der Postmodernisierung wiederum haben sie kaum
beeintlutšt, da die Mechanismen des Krieges als gesellschaftIicher
Tatsache mit weitaus gr6r.,erem Nachdruck ihr Bewufštsein
von ihrer den Erwachsenen gleichberechtigten Stellung gepragt haben.
Es ist generelI die Schlufšfolqerunq m6glich, dar., die kroatischen
Jugendlichen Oberwiegend noch in Verhaltnissen aus der
"Endphase" der industriellen Moderne leben, worin sich jedoch
die Merkmale der postindustriellen Moderne bereits abzeichnen.

Hrčak ID: 31794

URI
https://hrcak.srce.hr/31794

[hrvatski] [engleski]

Posjeta: 2.265 *