hrcak mascot   Srce   HID

Izvorni znanstveni članak
https://doi.org/10.5559/di.20.1.01

Berufstätigkeit von Frauen und Geburtenzuwachs in Kroatien

Anđelko AKRAP   ORCID icon orcid.org/0000-0002-5293-4775 ; Ekonomski fakultet, Zagreb

Puni tekst: hrvatski, pdf (200 KB) str. 3-23 preuzimanja: 2.108* citiraj
APA 6th Edition
AKRAP, A. (2011). SEKTOR ZAPOSLENOSTI ŽENA I FERTILITET U HRVATSKOJ. Društvena istraživanja, 20 (1 (111)), 3-23. https://doi.org/10.5559/di.20.1.01
MLA 8th Edition
AKRAP, Anđelko. "SEKTOR ZAPOSLENOSTI ŽENA I FERTILITET U HRVATSKOJ." Društvena istraživanja, vol. 20, br. 1 (111), 2011, str. 3-23. https://doi.org/10.5559/di.20.1.01. Citirano 19.09.2020.
Chicago 17th Edition
AKRAP, Anđelko. "SEKTOR ZAPOSLENOSTI ŽENA I FERTILITET U HRVATSKOJ." Društvena istraživanja 20, br. 1 (111) (2011): 3-23. https://doi.org/10.5559/di.20.1.01
Harvard
AKRAP, A. (2011). 'SEKTOR ZAPOSLENOSTI ŽENA I FERTILITET U HRVATSKOJ', Društvena istraživanja, 20(1 (111)), str. 3-23. https://doi.org/10.5559/di.20.1.01
Vancouver
AKRAP A. SEKTOR ZAPOSLENOSTI ŽENA I FERTILITET U HRVATSKOJ. Društvena istraživanja [Internet]. 2011 [pristupljeno 19.09.2020.];20(1 (111)):3-23. https://doi.org/10.5559/di.20.1.01
IEEE
A. AKRAP, "SEKTOR ZAPOSLENOSTI ŽENA I FERTILITET U HRVATSKOJ", Društvena istraživanja, vol.20, br. 1 (111), str. 3-23, 2011. [Online]. https://doi.org/10.5559/di.20.1.01

Sažetak
In dieser Arbeit soll untersucht werden, welche
Wechselwirkungen zwischen den Tätigkeitsbereichen
berufstätiger Frauen und der Geburtenrate in Kroatien
bestehen. Der quantitative Teil der Untersuchung gründet
sich auf die Aussagen von 1309 berufstätigen Frauen im
Alter von 20 bis 39 Jahren. Der qualitative Untersuchungsteil
besteht in Tiefeninterviews mit 20 Umfrageteilnehmerinnen.
Der Verfasser schickt seiner Analyse eine theoretische und
quantitative Übersicht rezenter europäischer
Forschungsarbeiten zu diesem Problem voraus. Zwischen den
verschiedenen untersuchten Tätigkeitsbereichen konnten auf
Manifestationsebene keine (statistisch) relevanten
Unterschiede im Geburtenzuwachs festgestellt werden
(Summe der realisierten und der beabsichtigten Geburten).
Dennoch erwies sich, dass der jeweilige Tätigkeitsbereich
einen wichtigen Grund zur zeitlichen Verschiebung eines
Kinderwunsches darstellen kann, insbesondere in der
Wirtschaft. Tätigkeiten in staatlichen Einrichtungen
(Gesundheitswesen und Bildung) vermögen eine gewisse
Sicherheit zu gewähren, sodass dort die wenigsten Frauen
ohne Kinderwunsch anzutreffen sind. Im privaten Sektor
hingegen (insbesondere im Finanzwesen) liegt die Zahl der
Frauen ohne Kinderwunsch erheblich höher. Des Weiteren
wird in der Arbeit aufgezeigt, dass zwischen einer
untypischen Arbeitszeit, genauer: zwischen der Ableistung
von Überstunden, und einer niedrigeren Geburtenrate ein
Zusammenhang besteht; hingegen ein Zusammenhang
zwischen Wochenendarbeitszeit und niedriger Geburtenrate
konnte nicht nachgewiesen werden.

Ključne riječi
Geburtenrate; berufliche Tätigkeitsbereiche von Frauen; berufstätige Frauen; untypische Arbeitszeiten

Hrčak ID: 65349

URI
https://hrcak.srce.hr/65349

[hrvatski] [engleski]

Posjeta: 4.601 *