hrcak mascot   Srce   HID

Izvorni znanstveni članak

Hegels Darstellung der Platonischen Philosophie in den Vorlesungen über die Geschichte der Philosophie

Igor Mikecin ; Universität Zagreb, Philosophische Fakultät, Zagreb, Kroatien

Puni tekst: njemački, pdf (414 KB) str. 323-336 preuzimanja: 458* citiraj
APA 6th Edition
Mikecin, I. (2012). Hegels Darstellung der Platonischen Philosophie in den Vorlesungen über die Geschichte der Philosophie. Synthesis philosophica, 27 (2), 323-336. Preuzeto s https://hrcak.srce.hr/101724
MLA 8th Edition
Mikecin, Igor. "Hegels Darstellung der Platonischen Philosophie in den Vorlesungen über die Geschichte der Philosophie." Synthesis philosophica, vol. 27, br. 2, 2012, str. 323-336. https://hrcak.srce.hr/101724. Citirano 18.10.2019.
Chicago 17th Edition
Mikecin, Igor. "Hegels Darstellung der Platonischen Philosophie in den Vorlesungen über die Geschichte der Philosophie." Synthesis philosophica 27, br. 2 (2012): 323-336. https://hrcak.srce.hr/101724
Harvard
Mikecin, I. (2012). 'Hegels Darstellung der Platonischen Philosophie in den Vorlesungen über die Geschichte der Philosophie', Synthesis philosophica, 27(2), str. 323-336. Preuzeto s: https://hrcak.srce.hr/101724 (Datum pristupa: 18.10.2019.)
Vancouver
Mikecin I. Hegels Darstellung der Platonischen Philosophie in den Vorlesungen über die Geschichte der Philosophie. Synthesis philosophica [Internet]. 2012 [pristupljeno 18.10.2019.];27(2):323-336. Dostupno na: https://hrcak.srce.hr/101724
IEEE
I. Mikecin, "Hegels Darstellung der Platonischen Philosophie in den Vorlesungen über die Geschichte der Philosophie", Synthesis philosophica, vol.27, br. 2, str. 323-336, 2012. [Online]. Dostupno na: https://hrcak.srce.hr/101724. [Citirano: 18.10.2019.]

Sažetak
Platonische Philosophie nimmt in der Hegelschen Geschichte der Philosophie einen besonderen Ort ein. Sie ist diejenige Gestalt der Philosophie, in welcher sie in ihrer geschichtlichen Entwicklung zur Wissenschaft wird. Die Wissenschaftlichkeit der Philosophie ist dadurch bedingt, dass das Absolute als die Idee gedacht wird. Die Begrenzung des Prinzips der Platonischen Philosophie, bzw. ihrer Bestimmung der Idee, findet Hegel darin, dass die Idee noch nicht in ihrer Subjektivität vollkommen erkannt wird. Da der Mangel an Subjektivität nach Hegel für die griechische Philosophie im Ganzen charakteristisch ist, ist die Aufgabe der philosophiegeschichtlichen Widerlegung zu zeigen, worin die Besonderheit dieses Mangels bei Platon besteht. Die affirmative Seite der Hegelschen Darstellung der Platonischen Philosophie oder ihre produktive Aneignung wird vor allem als die Analyse der Platonischen Dialektik durchgeführt, die in den Dialogen Sophistes und Parmenides enthalten ist. Die Deutung der Konstitution der Weltseele aus dem Timaios, bzw. die Anwendung der Zusammensetzung der Seele auf die Dialektik der Ideen, sowie die neuplatonische Perspektive in der Deutung, soll dabei mit dem Hegelschen Grundsatz der Behandlung der alten Philosophien versöhnt werden, wonach in ihnen nicht erlaubt ist, die Bestimmungen des Absoluten zu suchen, die ihnen geistesgeschichtlich nicht gehören.

Ključne riječi
Georg Wilhelm Friedrich Hegel; Platon; Geschichte der Philosophie; Idee; Subjektivität; Dialektik

Hrčak ID: 101724

URI
https://hrcak.srce.hr/101724

[hrvatski] [engleski] [francuski]

Posjeta: 1.149 *