Skoči na glavni sadržaj

Izvorni znanstveni članak

Äusserliche anwendung von Corticosteroiden in der initialen parodontologischen Therapie

Milutin Dobrenić ; Zavod za bolesti usta Stomatološkog fakulteta, Zagreb
Dragutin Tomić ; Zavod za bolesti usta Stomatološkog fakulteta, Zagreb


Puni tekst: hrvatski pdf 13.331 Kb

str. 3-15

preuzimanja: 799

citiraj


Sažetak

In letzterer Zeit werden Corticosteroide wegen ihrer günstigen therapeutischen Wirkung in vielen Gebieiten der Medizin, so auch in der Stomatologie verwendet. In Verbindung mit mikrobenschädigenden Mitteln erweitert sich sehr ihr Indikationsgebiet. Solche Präparate wirken lokal in Form von Creme günstig bei der Behandlung von Parodontitiden und hyperplastischer Gingivitis. Das besonders wirksame Flumethasonpivalat wurde bereits mit Erfolg bei Stomatitis aphthosa, ulcero- haemorrhagischen Gingivitiden, atrophisch-purulenter Paradentose, sowie bei der Nachbehandlung von chirurgischen Eingriffen in der Mundhöhle verwendet. Die Verfasser untersuchten die Wirkung von Flumethasonpivalat mit Neomycin (Locacorten N »Pliva«) auf Entzündungssymptome während der initialen parodontologischen Therapie. Insbesondere wurde die Absonderung des Zahnfleischkaumes und die Brüchigkeit der Zahnfleischkapillaren getestet. Die Untersuchungen wurden an 76 Patienten beiderlei Geschlechts im Alter von 18—25 Jahren mit der klinischen Diagnose Gingivitis bzw. Parodontics ausgeführt. Im Laufe der initialen parodontologischen Therapie wurde Locacorten N Creme mittels Injektionsspritze auf das erkrankte Parodentium aufgetragen und mit Verbandmull bedeckt. Der Verband wurde in Abständen von 24 Stunden bis zu einigen Tagen erneuert. Der Erfolg der Therapie wurde durch Vergleichung klinischer Befunde ermittelt. An einer Gruppe von 4. Patienten mit generalisierter parodontaler Entzündung annähernd gleicher Intensität wurde gesondert Locacorten N Creme bzw. Placebo erprobt. Der Therapieerfolg wurde hier auf Grund der Absonderung des Zahnfleischsaumes und der Brüchigkeit der Zahnfleischkapillaren getestet. Die Analyse der Ergebnisse zeigte eine allgemein günstige Wirkung auf Entzündungssymptome bei Parodontopathies Vergleichende Untersuchungen mit Flumethasonpivalat-Neomycin Creme und Placebo auf parodontal Läsionen ergaben, dass an den Kiefern an welchen die Creme angewendet wurde, die Entzündungssymptome des Gewebes sich deutlich zurückbilden. Auch die Menge des Exsudates der Zahnfleischtaschen und die Brüchigkeit der Zahnfleischkapillaren war vermindert.

Ključne riječi

Hrčak ID:

108822

URI

https://hrcak.srce.hr/108822

Datum izdavanja:

15.3.1968.

Podaci na drugim jezicima: hrvatski engleski

Posjeta: 1.622 *