Skoči na glavni sadržaj

Izvorni znanstveni članak

Die Gründer der Kroatischen Philosophischen Gesellschaft im Kampf gegen Dogmatismus

Lino Veljak ; Sveučilište u Zagrebu, Filozofski fakultet, Zagreb, Hrvatska


Puni tekst: hrvatski pdf 370 Kb

str. 547-553

preuzimanja: 762

citiraj


Sažetak

In diesem Aufsatz werden den politischen und geistigen Kontext der Begründung als auch die Grundmotivation der Begründer der Kroatischen Philosophischen Gesellschaft (1957) rekonstruiert. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde aus Sowjetunion einen marxistisch-leninistischen Dogmatismus stalinistischer Prägung importiert und als obligatorische Umrahmung irgendeiner Philosophie instaliert. Die jüngere Begründer konzentrierten ihren philosophischen Bemühungen auf die Kritik und Delegitimierung des Dogmatismus. Sie hinwiesen auf die innerlichen Widersprüchlichkeiten und Unhaltbarkeit marxistisch-leninistisches Dogmatismus, als auch auf seine gründliche Unvereinbarkeit mit dem Marxschen Denken. Damit schufen sie die Voraussetzungen für die Entwicklung einer international anerkannten Philosophie im sechzigen Jahren letztes Jahrhunderts.

Ključne riječi

Philosophie, Ideologie, Dogmatismus, Kroatische Philosophische Gesellschaft, Praxis

Hrčak ID:

36599

URI

https://hrcak.srce.hr/36599

Podaci na drugim jezicima: hrvatski

Posjeta: 1.443 *