Skip to the main content

Original scientific paper

CURRICULUM DER ZEITGENÖSSISCHEN ERZIEHUNG UND SCHULE: METHODOLOGIE UND STRUKTUR

Vlatko Previšić ; Filozofski fakultet Sveučilišta u Zagrebu Odsjek za pedagogiju


Full text: croatian pdf 270 Kb

versions

page 165-172

downloads: 2.935

cite

Full text: english pdf 193 Kb

versions

page 165-166

downloads: 505

cite

Full text: german pdf 111 Kb

versions

page 173-173

downloads: 278

cite


Abstract

Das nationale Curriculum der Erziehung und Bildung ist heutzutage das Hauptthema jeder Bildungspolitik, der Schulpraxis, der gesellschaftlichen Sozialisation und natürlich auch der Erziehungswisschenschaft. Das Curriculum spiegelt sich am besten in einer klaren aktuellen Bildungspolitik des Landes wider, aber auch in der fachlich definierten Methodologie und Struktur seiner Entwicklung. Demzufolge ist die Bestimmung des Erziehungsziels, der Bildungsaufgaben, der Unterrichtsinhalte und -programme, der Lehrerrolle und -kompetenz, der erziehungswissenschaftlichen Arbeitstechnologie und einer sachlichen Leistungsevaluation eine ernste pädagogische und interdisziplinäre Arbeit. Den gesellschaftlichen Kontext einer curricularen Strategie zu verstehen, ist der Ausgangspunkt, der in einer pluralen offenen Welt nicht umgangen werden kann. Das Schulcurriculum - als eine Art rationalen Gesellschaftskonsenses und ein optimaler Weg der Erziehung, Bildung und Gestaltung einer flexiblen Identität moderner Bürger - müsste viele verschiedenartige philosophische, gesellschaftliche, technische, kulturelle und pädagogische Erfahrungen, Kenntnisse und Kompetenzen berücksichtigen. An der Mitkonstruktion und Implementation des Curriculums beteiligen sich viele organisierte und verschleierte Faktoren. Das Curriculum ist ein lebendiges Gewebe, ein offenes Buch, das andauernd durch neue Inhalte ergänzt werden sollte. Alle Erziehungs- und Bildungsinstanzen, insbesondere Schulen, sollten daher humane und kreative Gemeinschaften sein, die die Menschen dabei unterstützen, heranzuwachsen und sich in der Ganzheit ihres individuellen und sozialen Wesens zu betätigen. Darum geht es in dem Beitrag, der sich in dem vorgegebenen Textumfang nur mit grundsätzlichen Ausgangspunkten und Richtlinien der Methodologie und Struktur in der Ausarbeitung eines Curriculums der zeitgenösischen Erziehung und Schule befassen konnte.

Keywords

Curriculum; Erziehung; Sozialisation; Schule; Struktur; Methodologie; curricualare Konzepte und Arten; Bildungsstandards; Mitkonstruktion des Curriculums; Unterrichtsplan und -programm; Unterrichtstechnologie; Lehrkräfte; Kreativität

Hrčak ID:

139327

URI

https://hrcak.srce.hr/139327

Publication date:

19.12.2005.

Article data in other languages: croatian english

Visits: 7.276 *