hrcak mascot   Srce   HID

Synthesis philosophica, Vol. 30 No. 2, 2015.

Izvorni znanstveni članak

Neue Wissenschaft der Tugenden

Romana Bassi ; University of Padua, Department of Philosophy, Sociology, Pedagogy, and Applied Psychology, Piazza Capitaniato 3, I–35139 Padova

Puni tekst: engleski, pdf (430 KB) str. 189-202 preuzimanja: 231* citiraj
APA 6th Edition
Bassi, R. (2015). The New Science of Virtues. Synthesis philosophica, 30 (2), 189-202. Preuzeto s https://hrcak.srce.hr/164515
MLA 8th Edition
Bassi, Romana. "The New Science of Virtues." Synthesis philosophica, vol. 30, br. 2, 2015, str. 189-202. https://hrcak.srce.hr/164515. Citirano 20.05.2019.
Chicago 17th Edition
Bassi, Romana. "The New Science of Virtues." Synthesis philosophica 30, br. 2 (2015): 189-202. https://hrcak.srce.hr/164515
Harvard
Bassi, R. (2015). 'The New Science of Virtues', Synthesis philosophica, 30(2), str. 189-202. Preuzeto s: https://hrcak.srce.hr/164515 (Datum pristupa: 20.05.2019.)
Vancouver
Bassi R. The New Science of Virtues. Synthesis philosophica [Internet]. 2015 [pristupljeno 20.05.2019.];30(2):189-202. Dostupno na: https://hrcak.srce.hr/164515
IEEE
R. Bassi, "The New Science of Virtues", Synthesis philosophica, vol.30, br. 2, str. 189-202, 2015. [Online]. Dostupno na: https://hrcak.srce.hr/164515. [Citirano: 20.05.2019.]

Sažetak
Obgleich Vicos Neue Wissenschaft (NW) vom Blickwinkel der praktischen Philosophie her interpretiert wurde, wurde seine Behandlung moralischer Tugenden weitgehend übersehen. Ich verweise auf die zentrale Rolle, die Tugenden in der NW spielen, wo die Geschichte der Menschheit als Geschichte darüber dargestellt wurde, wie Laster und Tugenden sich entfalten, und die Domäne des freien Willens auf die Möglichkeit der Bildung von Tugenden der Leidenschaften konzentriert ist. Dies bringt neues Licht in die Begriffe wie „Heterogonie der Zwecke“, Verbindung zwischen den „bestioni“ und der Menschheit sowie Drohung der „Barbarei der Reflexion“. Dies ermöglicht uns ebenso, sich auf fiktive, mythologische und historische Persönlichkeiten zu fokussieren, die als Beispiel für deren Tugenden/Laster dienen und den Einblick in die Art und Weise bieten, wie Tugenden Geschichtsstadien formen. Nach der Schilderung einiger
Quellen Vicos trachte ich zu zeigen, Vico führe einen engen Dialog mit der aristotelischen Tradition und interpretiere die moralischen Tugenden als einen historischen Rahmen und ein hermeneutisches Werkzeug, das sich gut eignet für die Einschätzung moralischer Stadien der menschlichen geschichtlichen Evolution auf dem Weg zur und von der Zivilisation.

Ključne riječi
Giambattista Vico; Neue Wissenschaft; moralische Tugenden; Laster; Leidenschaften; aristotelische Tradition; Geschichte; Menschheit

Hrčak ID: 164515

URI
https://hrcak.srce.hr/164515

[hrvatski] [engleski] [francuski]

Posjeta: 404 *