hrcak mascot   Srce   HID

Izvorni znanstveni članak

Einfluss von Bildungsniveau und Geschlecht auf die Qualität des schriftlichen Ausdrucks von Schülern

Anela Nikčević-Milković ; Sveučilište u Zadru Odjel za nastavničke studije u Gospiću Gospić, Hrvatska
Jasminka Brala-Mudrović ; Sveučilište u Zadru Odjel za nastavničke studije u Gospiću Gospić, Hrvatska

Puni tekst: hrvatski, pdf (45 MB) str. 55-66 preuzimanja: 93* citiraj
APA 6th Edition
Nikčević-Milković, A. i Brala-Mudrović, J. (2017). UTJECAJ OBRAZOVNE RAZINE I SPOLA NA KVALITETU PISANOG IZRAŽAVANJA UČENIKA. Život i škola, LXIII (1), 55-66. Preuzeto s https://hrcak.srce.hr/193879
MLA 8th Edition
Nikčević-Milković, Anela i Jasminka Brala-Mudrović. "UTJECAJ OBRAZOVNE RAZINE I SPOLA NA KVALITETU PISANOG IZRAŽAVANJA UČENIKA." Život i škola, vol. LXIII, br. 1, 2017, str. 55-66. https://hrcak.srce.hr/193879. Citirano 13.12.2019.
Chicago 17th Edition
Nikčević-Milković, Anela i Jasminka Brala-Mudrović. "UTJECAJ OBRAZOVNE RAZINE I SPOLA NA KVALITETU PISANOG IZRAŽAVANJA UČENIKA." Život i škola LXIII, br. 1 (2017): 55-66. https://hrcak.srce.hr/193879
Harvard
Nikčević-Milković, A., i Brala-Mudrović, J. (2017). 'UTJECAJ OBRAZOVNE RAZINE I SPOLA NA KVALITETU PISANOG IZRAŽAVANJA UČENIKA', Život i škola, LXIII(1), str. 55-66. Preuzeto s: https://hrcak.srce.hr/193879 (Datum pristupa: 13.12.2019.)
Vancouver
Nikčević-Milković A, Brala-Mudrović J. UTJECAJ OBRAZOVNE RAZINE I SPOLA NA KVALITETU PISANOG IZRAŽAVANJA UČENIKA. Život i škola [Internet]. 2017 [pristupljeno 13.12.2019.];LXIII(1):55-66. Dostupno na: https://hrcak.srce.hr/193879
IEEE
A. Nikčević-Milković i J. Brala-Mudrović, "UTJECAJ OBRAZOVNE RAZINE I SPOLA NA KVALITETU PISANOG IZRAŽAVANJA UČENIKA", Život i škola, vol.LXIII, br. 1, str. 55-66, 2017. [Online]. Dostupno na: https://hrcak.srce.hr/193879. [Citirano: 13.12.2019.]

Sažetak
Das Ziel der Forschung war es, die Qualität des kreativen Schreibens der Schüler auf drei Bildungsniveaus zu überprüfen: a) in niedrigen Grundschulklassen, b) in höheren Grundschulklassen und c) in der Sekundarstufe und nach Geschlecht. Folgende Fragebögen wurden in der Forschung verwendet: Fragebogen zum Schreiben und Lesen (Nikčević-Milković, 2010), Fragebogen zu Lese- und Schreibverhalten (Nikčević-Milković, Jerković und Brala-Mudrovčić, 2016, wird veröffentlicht), Soziodemografischer Fragebogen. Folgende Kriterien wurden bei der Bewertung von schriftlichen Arbeiten angewendet: Realisierung des Themas, Aufsatzkomposition, Originalität, Satzkohäsion (Text), Vokabular- und Stilvielfalt, Grammatik und Rechtschreibung, Lesbarkeit und Sauberkeit, klare Textstruktur. Der schriftliche Ausdruck ist das Thema dieser Untersuchung, weil es für die Entwicklung des kritischen Denkens, der tiefen kognitiven Informationsverarbeitung und des kooperativen Lernens bedeutend ist. Desweiteren ist das Beherrschen dieser Aktivität der stärkste Indikator für die Sprachbeherrschung im Allgemeinen. Es ist auch die generische Schülerfähigkeit, von der seine gesamte Schulleistung abhängt. Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass bei den Schülern in niedrigen Grundschulklassen die größten Vorlieben und Interessen am Lesen und Schreiben zu bemerken sind, am meisten die Hilfe von "außen" suchen, aber auch am gewissenhaftesten bei diesen sprachlichen Aktivitäten sind. Sie schreiben nach der „Schablone“, wobei ihnen die Lehrer helfen, in einem einheitlichen Stil und einer einheitlichen Komposition und sich streng an konkrete Materialien halten. Die Schüler in höheren Grundschulklassen schreiben auch nach Plan, jedoch sprachlich umfassender und vielfältiger, ihre Sätze sind geschickter, genauer geformt, mit mehr Details. Die Schüler der Sekundarstufe sind ganz selbstständig beim Schreiben, die Aufsatzkomposition ist ausgeklügelter, es ist eine kritische Haltung zu bemerken, und das Niveau der Rechtschreib- und Grammatikbeherrschung ist hoch. Die Schüler in höheren Grundschulklassen und Sekundarstufen verwenden mehr moderne Medien zum Lesen und Schreiben. Bei den Mädchen sind bessere Ergebnisse beim Lesen und Schreiben auf allen Bildungsebenen festzustellen. In der Sekundarstufe haben sich die Jungen durch die Qualität ihrer geschriebenen Aufsätze den Mädchen genähert. Die Untersuchung belegt, dass in der Vertikale des kroatischen Primar- und Sekundarschulsystems ein stetig steigendes Niveau der Schreibfähigkeit von Schülern erreicht wird, sowohl durch die natürliche Entwicklung des kognitiven Denkens als auch durch die zunehmenden pädagogischen Anforderungen.

Ključne riječi
sprachlicher Ausdruck; schriftliche Qualität; Bildungsniveaus; Geschlecht; moderne Medien, Bildung für die Schreibfähigkei

Hrčak ID: 193879

URI
https://hrcak.srce.hr/193879

[hrvatski] [engleski]

Posjeta: 276 *