Skoči na glavni sadržaj

Izvorni znanstveni članak

https://doi.org/10.31727/m.19.2.5

Auswertung der Qualitätsparameter von Jungrinderhälften in Bezug auf Geschlecht und Rasse

Tomislav Fabijanec orcid id orcid.org/0000-0003-3154-6869 ; Visoko gospodarsko učilište u Križevcima
Dejan Marenčić orcid id orcid.org/0000-0001-8352-4915 ; Visoko gospodarsko učilište u Križevcima
Tatjana Jelen ; Visoko gospodarsko učilište u Križevcima
Lidija Kozačinski orcid id orcid.org/0000-0002-7534-7362 ; Zavod za higijenu, tehnologiju i sigurnost hrane, Veterinarski fakultet Sveučilišta u Zagrebu
Željka Cvrtila ; Zavod za higijenu, tehnologiju i sigurnost hrane, Veterinarski fakultet Sveučilišta u Zagrebu


Puni tekst: hrvatski pdf 2.834 Kb

str. 141-145

preuzimanja: 798

citiraj


Sažetak

Ziel dieser Untersuchung war es, den Einfluss von Rasse und Geschlecht sowie deren Interaktion auf die Schlachteigenschaften der Jungrinderhälften festzulegen. Die Untersuchung wurde an 80 Jungrindern durchgeführt; davon 40 Rinder der Rasse Simmental (20 männlichen und 20 weiblichen Geschlechts), und 40 Rinder (20 männlichen und 20 weiblichen Geschlechts) als Kreuzungen der Zuchtrassen Charolais, Limousin und Weißblauer Belgier. Das Geschlecht hatte einen bedeutenden Einfluss auf die Schlachteigenschaften (P<0,001). So konnten bei den männlichen Rindern bedeutend bessere Parameter der Schlachtmasse und der Nettogewichtszunahme (P<0,001) festgestellt werden. Auch die Rasse hatte einen wichtigen Einfluss auf die Schlachtparameter (P<0,001). Erheblich bessere Parameter der Schlachtmasse, der Nettogewichtszunahme und des Ertrags wurden in der Gruppe der Rinderkreuzungen beobachtet (P<0,001). Dementsprechend war die Qualität der Jungrinderhälften bei Rinderkreuzungen bedeutend besser (P<0,001).

Ključne riječi

Qualität der Jungrinderhälften, Geschlecht, Rasse

Hrčak ID:

179995

URI

https://hrcak.srce.hr/179995

Podaci na drugim jezicima: hrvatski engleski talijanski španjolski

Posjeta: 1.675 *