Skoči na glavni sadržaj
  • Datum izdavanja: 17.12.2012.
  • Objavljen na Hrčku: 15.01.2013.

Sadržaj

Puni tekst

ANERKENNUNGSPÄDAGOGIK IN SCHULE UND ERWACHSENENBILDUNG (str. 11-19)

Wolfgang Muller-Commichau
Prethodno priopćenje


Kritische Auseinandersetzung mit dem Homeschooling-Modell (str. 30-31)

Katarina Dadić
Pregledni rad


Textual Communication (str. 43-43)

Textuelle Kommunikation (str. 44-44)

Branka Pavlović, Antonija Šarić
Pregledni rad


Benotung von Kindern mit Lese- und Schreibschwäche: Bewerten wir Kenntnisse oder Fähigkeiten? (str. 61-62)

Vesna Buljubašić-Kuzmanović, Maja Kelić
Izvorni znanstveni članak


Korrelation zwischen elterlichen Erziehungsmethoden und körperlicher Bestrafung von Kindern (str. 81-82)

Tena Velki, Monika Bošnjak
Izvorni znanstveni članak


Geschlechterempfindsamkeit im katholischen Kinder- und Jugendmagazin „Mali koncil“ (str. 107-107)

Jeniđe Maroević Kulaga
Prethodno priopćenje


Wie man die Vergangenheit mit Hilfe der Oral History nacherzählen kann (str. 115-115)

Aniko Nagy Varga
Pregledni rad


Das Hauptziel der Qualitätsverbesserung des Studiums ist die Entwicklung aller Kompetenzen, die für das adäquate berufliche Handeln und die Entwicklung erforderlich sind. Im Studienjahr 2010/2011 wurde den Studenten des Studienprogramms der Früh- und Vorschulerziehung an der Fakultät für Lehrerbildung in Rijeka die Entwicklungspsychopathologie als Wahlfach zum ersten Mal angeboten. Es war das Ziel dieser Studie, die Einstellung der zukünftigen ErzieherInnen sowohl zu ihrer Rolle bei der Erhaltung der psychischen Gesundheit von Kindern im Vorschulalter als auch zu der Zweckmäßigkeit des angebotenen Wahlfaches zu analysieren. Zweiunddreißig Studenten (2 männliche und 30 weibliche) nahmen an der Studie teil, das Durchschnittsalter betrug 22 Jahre. Es wurde eine Umfrage mit 15 geschlossenen Fragen angewendet. Die Teilnahme an der Studie war freiwillig, anonym und dauerte ungefähr 5 Minuten. Die Ergebnisse bestätigten die Hypothese von der Nützlichkeit und Angemessenheit des neuen Wahlfaches bei der Schaffung von Kompetenzen, welche den zukünftigen ErzieherInnen bei der Erhaltung der psychischen Gesundheit von Kindern im Vorschulalter notwendig sind. Im Allgemeinen waren alle Einschätzungen hoch und sehr hoch, was impliziert, dass: a) die zukünftigen ErzieherInnen sehr empfindlich gegenüber ihrer präventiven Rolle in der Früherkennung des Risikoverhaltens bei Kindern im Vorschulalter sind; b) die zukünftigen ErzieherInnen glauben, dass ihre Kompetenzen bei der Erhaltung der psychischen Gesundheit des Kindes verbessert wurden; c) das Erwähnte dank des Wahlfaches Entwicklungspsychopathologie ermöglicht wurde. (str. 144-144)

Sanja Tatalović Vorkapić, Nataša Vlah, Lidija Vujičić
Prethodno priopćenje


Planung und Programmierung des Musikunterrichts in den ersten drei Klassen der Grundschule (str. 187-187)

Jasna Šulentić Begić, Antonija Kaleb
Pregledni rad


Die Rolle der organisierten Aktivitäten im kulturellen Leben der SchülerInnen (str. 203-203)

Petra Pejić Papak, Sabina Vidulin-Orbanić, Anita Rončević
Prethodno priopćenje


Das moderne Schulbüchereiwesen (str. 217-218)

Sanja Galić
Stručni rad


Integrierter Unterrichtstag anlässlich des Weltwassertages (str. 244-244)

Nives Bogdan
Stručni rad


Šafranovci in Jasenovac (str. 255-255)

Teilnehmer am Projekt „Safran“ in Jasenovac (str. 255-255)

Slavica Ćosić
Stručni rad


Kroatischunterricht: Exotismen – Übungen (str. 285-285)

Vesna Nosić
Stručni rad


Posjeta: 85.618 *